Institute of Technology Futures

The Institute of Technology Futures (ITZ) consists of four research institutes that cooperate in teaching and research: the Institute of History, the Institute of Philosophy, the Institute of Sociology and the Institute of Science Communication. An interdisciplinary exchange takes place in particular on research questions concerning historical, social, communicative, methodological and ethical issues of imaginaries and visions of future states of technology and science. Thus, the ITZ brings together humanities and social science research with research from the natural and engineering sciences, computer science, law and economics.

Aktuelle Neuerscheinung: 2000 Revisited. Visionen der Welt von morgen im Gestern und Heute

Der von Paulina Dobroc und Andie Rothenhäusler herausgegebene Band geht auf eine Tagung am KIT zurück und thematisiert vergangene und gegenwärtige Technikzukünfte am Beispiel von Fallstudien und programmatischen Artikeln. Ein Beitrag von Marcus Popplow diskutiert die Erforschung von Technikzukünften aus technikhistorischer Perspektive.

Zur Publikation
Aktuelle Ausgabe lookKIT: Themenschwerpunkt Technik - Folgen - Visionen

Das neue Heft von lookKIT, das Magazin für Forschung, Lehre und Innovation des KIT, ist dem Thema "Technikfolgen und Technikvisionen" gewidmet. Es enthält ein Interview mit Armin Grunwald und Marcus Popplow zum Thema "Technikzukünfte". In einem weiteren Beitrag berichtet Kurt Möser über Mobilitätsutopien gestern und heute.

Ganzer Eintrag
Netzwerk Computational Hermeneutics (Siencecommunication)

In Collaboration between Science communication, Philosophy and Computer Sience, a network for the research field Computational Hermeneutics is being created at KIT.

On this site we document our joint and transdisciplinary research and teaching activities in this field.

More Information